Punkten Sie mit der Aktualität Ihrer Webseite – Teil 1

Die Aktualität einer Webseite beeinflusst das Google Ranking

© Andrey Popov – Fotolia.com

Aktualität bereichert, Aktualität ist Trumpf, mit kontinuierlicher Aktualität verschaffen Sie sich, nicht nur durch ein besseres Google-Ranking, ungeheure Vorteile für Ihren Internetauftritt.

Seien es Webshops, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten, Ratgeber-Portale oder Blogartikel: Gönnen Sie Ihren Internetseiten ein andauerndes, erfrischendes Momentum. Neben Content als unangefochtenem King, dem neuen Panda-Update 4.2 sei Dank, gilt unter SEO-Experten ebenso der Slogan „Be fresh“, was wörtlich übersetzt bedeutet: „Sei frisch“. Dieser Aufforderung sollten all diejenigen unter Ihnen nachkommen, die verhindern wollen, dass ihre Shop- und Webseiten im Nirwana des World Wide Web verschwinden. Wie sehr es auf die ständige Bereicherung mit aktuellen Themen ankommt und welche Faktoren maßgebend sind, soll der folgende Artikel einmal beleuchten.

Je „frischer“ Ihr Webauftritt ist, desto aktueller ist natürlich auch die Einstufung von Google & Co.

Diese Tatsache ist natürlich erst einmal positiv zu werten, sie hat jedoch den Nachteil, dass diese Aktualität naturgemäß mit der Dauer ihrer Existenz abnimmt. Das wiederum bedeutet für Ihren Webshop, dass die kontinuierliche Bearbeitung und Änderung der Inhalte die Aktualität beeinflussen, und zwar positiv. Statische Auftritte im Internet, also einfach tote Web-Shops, werden von Google und anderen Suchmaschinen abgestraft, und damit versinkt Ihr Auftritt im Nirgendwo der Internetwelt. Da eine solche Folge die Horrorvorstellungen eines jeden Betreibers beflügeln muss, ist es notwendig, dass Sie die Inhalte Ihrer Seiten ständig an die Neuigkeiten anpassen, sie sozusagen dauernd mit aktuellen Botschaften füttern müssen. Denn je häufiger Sie auf Ihrem Portal aktiv sind, desto aktueller ist Ihr Web-Shop auch für die Suchmaschinen. Pro Jahr ist es empfehlenswert, mehr als zwanzig Prozent neue Seiten zu erstellen, oder erstellen zu lassen.

Nicht Werbung, sondern einzigartiger Content ist der Maßstab für eine gute Positionierung

Je mehr User Sie durch die Inhalte Ihres Shops auf Ihre Seiten ziehen können, je höher diese frequentiert werden, desto höher ist auch die Einstufung der Aktualität. Einmal mehr bedeutet dies, dass Veränderung in der Werbung oder Navigation nicht so aktuell und relevant sind, wie ein Content, der ständig gepflegt, um neue Artikel bereichert und ausgebaut wird. Auch gilt, dass, je aktueller die Webseiten der eingehenden Links sind, desto höher wird die Aktualität Ihrer eigenen Webseite bewertet.

Worauf Sie weiterhin achten sollten, erfahren Sie in Teil 2 dieses Beitrags!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*