Archive For: Schreibtisch- Gedanken

Von A bis F: 6 Tipps für Pressemitteilungen, die ankommen

ipad-pressemitteilungen-fotoliaPresse- und Öffentlichkeitsarbeit sind für jeden Gründer und natürlich alle Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Mit ihr steht und fällt der Erfolg einer Firma. Daher ist es entscheidend, Pressemitteilungen zu verfassen, die Aufmerksamkeit erregen. Öffentlichkeitsarbeit ist keine Zauberei und jeder, der die Öffentlichkeit über seine Dienstleistung und seine Produkte informieren möchte, sollte sich damit beschäftigen. Allerdings ist es empfehlenswert, einige Regeln zu beachten, denn viele Betreiber, beispielsweise eines Internetshops, verstehen zwar viel von ihren Produkten oder Dienstleistungen, aber das Schreiben messerscharfer Texte ist nicht jedem in die Wiege gelegt, weshalb Sie immer einen Textprofi mit dem Verfassen einer Pressemitteilung beauftragen sollen. Denn eine solche Ausführung muss ja stets die Sichtbarkeit Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens erhöhen und die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe animieren. Daher lesen Sie hier einige Tipps und Tricks, die der Textprofi, den Sie beauftragen, auf jeden Fall beachten sollte.

A: Nachrichten, die in eine Pressemitteilung gehören

Nicht alle Dinge, über die berichtet werden könnte, sprechen Ihre Zielgruppe an. Daher ist im Vorfeld die Beantwortung der Frage wichtig, welche News den Personenkreis interessieren würde, den Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen erreichen möchten. Vor allem wenn Sie Ihre Produkt- oder Dienstleistungspalette erweitern oder Sie in einem dieser Bereiche eine interessante Veränderung planen, können Sie eine solche Mitteilung lancieren. Handelt es sich jedoch eher um allgemeine Informationen, so finden diese einen besseren Platz auf Ihrem Blog.

B: Übertreibungen sind bei einer Pressemitteilung nicht angemessen

Beschreibungen wie „das tollste Preis-Leistungs-Verhältnis“, „die einmalige Qualität“ oder „das überbordende Angebot“ gehören nicht in Ausarbeitungen für die Presse! Was ich dagegen, je nach Art der Mitteilung und dem Medium, in dem sie erscheinen soll, für wesentlich halte, ist die persönliche Ansprache des Lesers mit „Sie“. So fühlt sich der Leser direkt angesprochen, mit der Wirkung, als sei diese Ausführung für ihn speziell geeignet. Das schafft Vertrauen. Aber nicht jedes Produkt oder jede Dienstleistung kann das/die Beste, Bewährteste, Günstigste und Anwenderfreundlichste sein! Bitte vergessen Sie nie, dass eine Pressemitteilung originär keine Werbung ist, auch wenn sie natürlich zu einer solchen dienen soll! Sie muss auf jeden Fall glaubwürdig sein, das ist wirklich der Kern, den diese Nachricht vermitteln soll. Daher sind Fakten und Meinungen Dritter (nicht die, Ihrer Angestellten!) ein gutes Mittel zu der Außendarstellung Ihres Unternehmens.

C: Die Überschrift sowie der erste Absatz sind maßgebend

Es gilt den Leser schon von Beginn an zu fesseln. Anders als dies zum Beispiel in einem Blog-Artikel der Fall ist, möchten Leser in einer Pressemitteilung kurz und knackig informiert werden. Wenn es nicht gelingt, schon bei den ersten Worten das Interesse zu wecken, wird die Pressemitteilung wohl kaum insgesamt gelesen werden. Daher muss ein Textprofi sein besonderes Augenmerk auf die messerscharfe und griffige Überschrift und die Ausarbeitung des ersten Absatzes legen. Die Überschrift muss im Handumdrehen den Kern der Pressemitteilung treffen. Daher ist es auch empfehlenswert, den Titel kurz und prägnant zu formulieren. Schon im ersten Abschnitt müssen alle wichtigen Details und Schlüsselwörter der Pressemitteilung eingebaut werden, um zum Weiterlesen anzuregen. Empfehlenswert ist es für einen Textprofi, wie beispielsweise in einer Metadescription, für den ersten Absatz lediglich ungefähr 200 Zeichen zu nutzen. Im Hauptteil besteht dann die Möglichkeit, weitere Ausführungen einzubauen. Sowohl mit der Überschrift als auch mit dem ersten Absatz ist es ähnlich, als wenn Ihre Leser eine Zeitung in die Hand nehmen: Bei manche Überschriften wird sofort das Interesse geweckt. Überzeugt jedoch beim Weiterlesen der erste Abschnitt nicht, blättert er natürlich weiter.

D: Pressemitteilung und der Stil, in dem sie verfasst werden sollten

Es ist empfehlenswert, eine solche Ausarbeitung in einem professionellen Stil zu verfassen. Sie sollte auch leicht zu lesen sein und den Gebrauch von Fremdwörtern, wenn möglich, vermeiden. Kurze und prägnante Sätze und Formulierungen erleichtern das Lesen. Dabei ist es jedoch wichtig, auf eine kompetente Sprache zu achten, denn ein nachlässiger Stil schadet der Seriosität der Pressemitteilung. Selbstverständlich sind orthographische Fehler blamabel und geeignet, die Glaubwürdigkeit in Frage zu stellen.

E: Beigefügte ergänzende Informationen erhöhen die Glaubwürdigkeit                   

Dokumente, wie beispielsweise Logos und Bilder, machen einen Pressebericht lebendig und gewähren ein aktives Leseerlebnis. Auch Links zu weiterführenden Informationen unterstützen das eventuell erwachte nähere Interesse. Sie bereichern damit die Mitteilung und lockern die Berichte nachhaltig auf.

F: Bei einer Neuigkeit: Lassen Sie sofort eine Pressemitteilung erstellen

Seien Sie immer aktiv, und lassen Sie als Erster eine Pressemitteilung von einem Textprofi erstellen! Lassen Sie sofort die Neuigkeit verbreiten, beispielsweise über Ihre Webseite, den Unternehmer-Blog oder auch in den sozialen Netzwerken. Denn auf diese Weise haben Sie die Chance, dass betreffende Interessenten die Nachrichten schon von sich aus weiterleiten!

Wenn Sie also eine griffige Pressemitteilung benötigen, dann zögern Sie nicht, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Ich freue mich auf Sie!

Read more →

 

Content Marketing mit messerscharfen Texten für Ihren Webshop

be-different-uspWenn Sie sich auf dem Markt mit Ihren Produkten und Dienstleistungen behaupten möchten, ist es ratsam, sich gegenüber Ihren Mitbewerbern einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Im Klartext bedeutet dies, Ihre Alleinstellungsmerkmale, auch „Unique Selling Proposition“, oder kurz „USPs“ genannt, so in den Text zu integrieren oder am besten integrieren lassen, dass Sie mit dieser zielgruppenorientierten Strategie einen einzigartigen sowie qualitativ erstrangigen Mehrwert für die User Ihrer Webseite schaffen. Je wettbewerbsintensiver die Angebote Ihres Webshops sind, desto markanter muss das Profil Ihres Angebots sein.

Falls Sie beispielsweise einen Schmuck-Onlineshop betreiben, werden Sie ein gutes Ranking wegen der unzähligen Konkurrenz im Netz nur dann erreichen, wenn die Texte auf Ihrem Webshop auch gezielt auf die Alleinstellungsmerkmale Ihrer Produkte zugeschnitten sind. Dabei sind die prägnanten Beantwortungen folgender Fragen von Bedeutung:

  • Bieten Sie ausschließlich hochwertigen Schmuck an?
  • Präsentieren Sie auch Label, die der User sonst nur im Ausland beziehen kann?
  • Worin genau unterscheidet sich Ihr Angebot von dem Ihrer Mitbewerber?

Gehen Sie durch direkte Ansprache präzise auf Ihre Zielgruppe ein

Messerscharfe Texte für Webshops wirken unter anderem nur dann auf den Nutzer, wenn er sich direkt angesprochen fühlt. Es ist daher nicht erfolgversprechend, wenn Texte mit dem Wörtchen „man“ operieren oder den Leser überhaupt nicht persönlich mit „Sie“ ansprechen, denn es geht ja konkret um Ihre Zielgruppe. Ein kleines Beispiel soll dies verdeutlichen: Sofern ein Kunde an dem Kauf hochwertigen Schmucks interessiert ist, werden ihn Texte über nachhaltiges Bauen eher weniger interessieren. Aber beispielsweise mit der „Geschichte des Schmucks“ können Sie sicherlich punkten.

Ausschließlich Webshop-Texte über eigene Produkte zu schreiben, genügt nicht

Es ist nicht ausreichend, wenn Sie Ihre Kunden lediglich über neue Waren in Ihrem Webshop informieren. Häufig interessieren sich Ihre Leser ebenso für „Storytelling“. Das bedeutet, um wieder beim Schmuck-Shop zu bleiben, dass sie Geschichten rund um Schmuck fesseln könnten. Folgende Themen in diesem Zusammenhang wären denkbar:

  • Warum legen Menschen Schmuck an?
  • Die Historie der Uhr
  • Warum sind Freundschaftsringe so beliebt?

Bei allen Texten für Webshops läuft es immer wieder auf einzigartigen Content hinaus, der sich exakt an Ihre Zielgruppe richtet. Sobald nämlich diese Texte den Nerv des Kunden treffen, wird er sich angesprochen sowie unterhalten fühlen. Dies kann dazu führen, dass er kontinuierlich Ihren Webshop besuchen wird. Eine simple Art der Zielgruppenanalyse ist es, sich Ihre Facebook-Gemeinde anzuschauen. Für welche Dinge interessiert sie sich?

Geben Sie Ihrem Webshop mit prägnanten Texten ein menschliches Gesicht

Auch in der virtuellen Welt möchten Kunden bei Menschen und nicht bei leblosen Webshops einkaufen. Sollte sich Ihr potenzieller Auftraggeber durch Ihre zielgruppenspezifischen Texte angesprochen fühlen, möchte er auch häufig wissen, wer sich hinter Ihrem Unternehmen verbirgt. Diese Tatsache können Sie zur Kundenbindung nutzen, indem Sie ihm einen tieferen Einblick in Ihre Firma gewähren. Sind Sie Kleinunternehmer, können Sie ein wenig von sich selbst preisgeben, bei größeren Betrieben trägt die Vorstellung Ihres Teams samt Kompetenzen oft zur Vertrauensbildung bei.

Welche Personen arbeiten mit Ihnen?

Hinsichtlich des Schmuck-Webshops heißt dies: Lassen Sie Texte für Ihren Webshop erstellen, die darauf hinweisen, dass Sie Experte auf diesem Sektor sind oder stellen Sie kompetente Team-Mitglieder vor. Wird beispielsweise der Content auf Ihren Seiten von einem Schmuck-Experten erstellt, dann präsentieren Sie ihn optimal, wenn Sie den Usern berichten, welche Produkte aus dem Sortiment für ihn echte Highlights sind. Falls Sie dies permanent tun, geben Sie Ihrer Firma eine persönliche Note und vor allen Dingen ein Gesicht. Auf diese Weise entsteht Vertrauen und eine persönliche Kundenbindung.

Mit aussagefähigen Texten machen Sie Ihren Webshop zum Label

Permanent guter Content ist nicht nur ein wesentliches Marketinginstrument, sondern verhilft auch zur Markenbildung. Der User, der Ihren Webshop besucht und stetig gute Texte vorfindet, wird Ihr Unternehmen mit der Zeit als Marke betrachten. Diese Tatsachen können Ihnen dabei helfen, zum Beispiel Kooperationspartner zu finden sowie Multiplikatoren durch Weiterempfehlungen zu generieren. Durch präzise auf Ihre Zielgruppe ausgerichtete kontinuierliche Texte für Ihren Webshop stärken und festigen Sie Ihren Expertenstatus.

Zielgruppen-fokussierte Texte erhöhen die Reichweite Ihres Webshops

Der heutige Nutzer sucht nach Inhalten im Web, die konkrete Lösungen und Informationen zum Inhalt haben und ihm helfen, eine Kaufentscheidung zu fällen. So sucht die Zielgruppe, die am Kauf von Schmuck interessiert ist, nicht einfach nach „Uhren online kaufen“, sondern ebenso nach Tipps, welcher Schmuck zu welchem Anlass passt. Wenn Sie also eine professionelle Texterin oder einen hauptberuflich schreibenden Texter mit dem Abfassen eines authentischen Textes beauftragen, der dadurch Ihren Kunden interessanten Mehrwert bietet, erhöhen sich auch die Verbreitungs-Chancen dieses Contents. Die Landingpage „Uhren online kaufen“ ist sinnvoll, wenn sie auch verkauft. Gekonnt allerdings ist ein gut illustrierter, ausführlicher und qualitativ hochwertiger Text beispielsweise über die Geschichte der Uhr.

Bessere Bewertung Ihres Webshops durch gute Text-Inhalte bei Google & Co

Schon länger hat sich bei Google die Praxis durchgesetzt, Websites nach dem Verhalten der User zu bewerten. So prüft die Suchmaschine das Verhalten der Nutzer auf einer Seite und schließt daraus, wie die Inhalte auf dieser Seite bei ihm ankommen.

  • Hat der User auf seine Suchanfrage auf dieser Seite eine Antwort bekommen?
  • Wie lange verweilt er auf der Seite?
  • Klickt er sofort wieder weg?

Das alles sind Ranking-Kriterien für Ihren Webshop.

Optimales Content Marketing erhöht die Conversion-Rate Ihres Webshops

Die ansteigende Zahl der Besucher in Ihrem Webshop bedeutet noch lange keine Vergrößerung Ihres Kundenstamms. Ob dies der Fall ist, kann mithilfe der Conversion-Rate ermittelt werden. Sie zeigt an, wie viele Ihrer Besucher zu Käufern Ihrer beworbenen Ware oder Ihrer Dienstleistung werden. Leider vergessen viele Webshop-Besitzer, dass perfekte Texte eine große Rolle bei der Kaufentscheidung spielen. Es ist hier wie in der nicht-virtuellen Welt: Wenn Sie gut beraten werden, kaufen Sie eher als bei jemandem, der nicht auf Ihre Wünsche eingeht. So dient Content Marketing mithilfe hochwertiger Texte nicht nur der Steigerung der Reichweite Ihres Webshops, sondern auch der Erhöhung der Conversion-Rate. Dabei gilt die Regel:

Je erklärungsbedürftiger ein Produkt, desto wichtiger ist es, die Ware durch einen guten Text auf hohem Niveau in Ihren Webshop einzubetten.

Fazit

Wenn auch Sie die Steigerung der Besucherzahl in Ihrem Webshop erreichen und mehr Umsatz durch einzigartige Texte in Ihrem Webshop generieren möchten, dann freue ich mich über Ihren Anruf oder eine Mail!

Read more →

 

Ist das Briefing bei Texten für Webshops wichtig?

Viele Texter, die vom Texten für Webshops der verschiedensten Art leben, sehen sich häufig mit einem völlig unangemessenen Briefing konfrontiert, das auch die kleinsten Details vorschreibt. Da wird beispielsweise ein „anmoderierender Teaser“ von maximal 150 Zeichen verlangt, bei einem Artikel, der lediglich 300 Wörter umfassen soll, auf 3 Überschriften gepocht, oder gar um das Einfügen einer Tabelle gebeten.

Nun kommt es natürlich immer auf die Erfahrung des Texters an und auch darauf, für wie viele Shops im World Wide Web er schon Artikel verfasst hat. Denn auch hier, wie beinahe bei allen Dingen im Leben, macht Übung den Meister. Warum Produkt- und Kategoriebeschreibungen für Webshops verfasst werden sollen, liegt ja in den allermeisten Fällen auf der Hand: Webshops brauchen Texte, die verkaufen und die, im besten Fall, dem Leser einen Mehrwert bieten.

Briefing_webshopsWelche Angaben sind bei einem Briefing meist relevant?

Daher brauchen die Auftraggeber in den allermeisten Ausarbeitungen, immer vorausgesetzt, der Texter verfügt über eine langjährige Schreibpraxis, lediglich folgende Punkte vorzugeben:

  • Die Anzahl der Wörter
  • Wird eine direkte Anrede des Lesers mit „Du“ oder „Sie“ gewünscht?
  • Soll der Text durch Überschriften gegliedert werden?
  • Um welche Bearbeitungsart handelt es sich? Ist eine Produkt- oder Kategoriebeschreibung gewünscht, oder soll es sich bei dem Text für den Webshop um einen Blogartikel mit wissenswerten Ausführungen über ein gewisses Thema handeln?
  • Gegebenenfalls ist es für den Verfasser noch wichtig zu erfahren, wie viele und welche Keywörter der Kunde eingearbeitet wissen möchte.

Diese Vorgaben sind oft völlig ausreichend. Selbstverständlich bestätigen auch hier die Ausnahmen die Regel.

Mit dem Verfassen von Texten für Webshops ist es immer empfehlenswert, einen individuellen Profi zu beauftragen

Allzu häufig vergessen die Betreiber eines Webshops, dass sie gerade deshalb einen Texter oder eine Texterin mit dem Verfassen von Texten für ihr Portal beauftragen, weil sie entweder keine Zeit haben, die Ausführungen selber zu verfassen, oder weil sie es nicht können. Daher ist es nicht falsch, das Verfassen der Texte für Webshops in die Hände eines Profis zu legen, dem der Kunde dann jedoch auch zutrauen sollte, dass dieser zu den gewünschten Ausführungen in der Lage ist. Schließlich macht ein professioneller Schreiber den ganzen Tag nichts anderes, als Texte für Webshops zu verfassen. Auch ist es meistens zielführend, einen individuellen Texter, zu dem der Auftraggeber einen permanenten Kontakt pflegt, mit dem Verfassen von Texten zu beauftragen. Je nach Größe des Webshops können zwar auch Textagenturen zur Ausarbeitung in Frage kommen. Leider ist jedoch hier in den meisten Fällen der ständige und vor allem persönliche Austausch mit dem Texter nicht so intensiv möglich, wie dies manche Projekte verlangen. Auch erinnert die Erstellung, die über manche Textportale generiert werden, eher an Massenware, als an mit Liebe und auf das Produkt oder die Dienstleistung bezogene Ausarbeitungen. Denn nur wirklich gute Kategorie- und Produkttexte sind in der Lage, das zu leisten, was sich alle Auftraggeber wünschen. „Gut“ sind solche Texte für Webshops immer dann, wenn sie folgende vier Kriterien erfüllen:

  • Die ausgeprägte Verbesserung des Ranking bei Google & Co
  • Die gleich bleibende persönliche Tonalität (modern auch „Wording“ genannt) für den gesamten Webshop
  • Die zielgerichtete Kundenansprache der Texte
  • Der Aufbau des Kundenvertrauens

Resümee

Das Briefing bei Texten für Webshops ist immer wichtig, aber es sollte niemals unverhältnismäßig ausgeführt werden. Professionelle Texter für Webshops geben nämlich den Ausarbeitungen nicht nur immer das „gewisse Etwas“, sondern auch einen Hauch davon, was viele Auftraggeber häufig vergessen: Eine Art „Seele“. Denn Texte für Webshops zu erstellen heißt immer auch, künstlerisch tätig zu sein.

Read more →

 

Das indirekte Kriterium für gutes Ranking Ihres Webshops: Die Meta Description

Jeder, der seinen Webshop aktiv betreibt, kennt SEO. Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung. Geben Sie diesen Begriff bei Google ein, so erhalten Sie doch sage und schreibe 340 Millionen Ergebnisse. Viele Betreiber eines Portals jedoch wundern sich über zu wenig Besucher und das, obwohl sie einen professionellen Texter oder eine ebensolche Texterin mit der Erstellung zielgruppenorientierter Beschreibungen ihrer Dienstleistungen oder Produkte beauftragt haben. Hinter SEO verbergen sich vielfältige Fähigkeiten, die es zu beachten gilt, möchte man im Internet nicht einen Platz „unter ferner liefen“ belegen. (mehr …)

Read more →

 

Teil 2: Corporate Wording

Entwickeln Sie einen einheitlichen dabei aber ganz charakteristischen Sprachstil

Die Texte Ihres Webshops, egal ob auf der Landingpage oder auf weiterführenden Seiten, sind die Visitenkarte Ihres Unternehmens. Diese Tatsache findet jedoch leider immer noch viel zu selten Beachtung. So müssen Sie einen Sprachstil entwickeln oder konzipieren lassen, der die Philosophie Ihres Betriebes widerspiegelt sowie die Bedürfnisse und vor allem die Emotionen Ihrer Kunden zielführend anspricht. Dabei kommt es natürlich immer darauf an, welche Dienstleistungen oder Produkte Sie präsentieren. So ist die textliche Gestaltung, beispielsweise wenn Sie Schrauben und Werkzeuge anbieten, sicherlich eine andere, als wenn es sich um Schmuck handelt. Bei dem ersten Beispiel ist wohl eher eine nüchterne Sprache angebracht, als bei letzterem. Die Kernfrage hierbei ist immer: Wie kann ich sprachlich meinen Kundenstamm am besten erreichen? (mehr …)

Read more →